Bilder

 

 

 

Seelenbilder

 

 

 

 

                                             Würdenträger

 

 

 

 

 

 

 

 

                             Einige "WÜRDENTRÄGER"

                             haben sich verabschiedet, andere sind hinzugekommen

                             und in die Bonner Innenstadt gezogen, wo sie sich sehr über                                 Besuch freuen!"

 

 

HandKantenBilder

 

 

 

Wie malten unsere Vorfahren ohne Pinsel und Co?

 

Wie entstand überhaupt die Idee des Malens?

 

Was inspirierte sie?

 

Was wollten sie erzählen?

 

Die unten zu sehenden Bilder dieser Ausstellung sind ausschließlich mit Händen, Fingern und Unterarmen gemalt worden.

 

 

 

 

Viel Spaß beim Betrachten und

- vielleicht -

selber Ausprobieren!

 

 

 

 

DER WUNSCH NACH AUSDRUCK

 

Wie malten unsere Vorfahren?

So ganz ohne Pinsel & Co? 

Um das nachzuempfinden, sind die „HandKantenBilder“ dieser Ausstellung ausschließlich mit Händen, Fingern und Ellenbogen gemalt.

Während das Papier, meine Person und meine Umgebung dabei immer mehr in Farbe versank, stellte ich fest, dass man Hände und Finger auf vielseitige Weise einsetzen kann, ganz ähnlich den modernen Malutensilien unserer Zeit.

Dabei gingen mir viele Gedanken durch den Kopf, unter anderem die Frage, wie wohl die Idee des Malens überhaupt aufkam? Hatten sich die Menschen vielleicht einfach nur die Hände sauber wischen wollen und dachten plötzlich:“Hey, cool, da erkennt man ja was!“?

Oder kletterten sie einen Felsen hoch und bemerkten, dass sie Spuren hinterließen? Oder wurden sie von Tierabdrücken inspiriert? Wir werden es wohl nie erfahren.

Eines ist jedoch gewiss:

Unsere Ahnen waren sehr gute Planer und hervorragende Beobachter und sie hatten eindeutig den Wunsch, etwas zu erzählen, sich mitzuteilen; den Wunsch nach Ausdruck!

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.anima-lucida.de

Impressum

Datenschutz